Logo Gemeinde Roggwil
Gemeinde Roggwil
Gemeinde Roggwil
Sitemap
Ask Microsoft
 

Traube

Fachwerkbau "Traube" im Dornkern Roggwil

Die Liegenschaft "Traube" wurde, gemäss einer Jahreszahl auf einem Querbalken, im Jahr 1751 durch Hauptmann Gallus Soller erbaut. Er wollte mit diesem aussergewöhnlich hohen und prunkvollen Bau ein Gegengewicht zur kurz vorher erstellten Kirche setzen. Die «Traube» war immer eine Wirtschaft und hatte deshalb einen hohen Keller und einen breiten Eingang. In den oberen Räumen waren Wohnungen, und der dreigeschossige Estrich war zu schwach gebaut, um ihn als Lagerraum nutzen zu können. Er wurde nur um der Höhe willen gebaut.

Die Höhe dieses Riegelhauses ist tatsächlich ungewöhnlich. Eine Erzählung sagt, dass Gemeindehauptmann Gallus Soller – in spanischen Diensten zu Geld gekommen – nach Auflösung der Lehensherrschaft das Schloss Roggwil kaufte. Der Landadel aber erhob Einspruch beim Abt von St.Gallen, sodass dieser den Kaufvertrag rückgängig
machen liess. Aus Trotz liess Gallus Soller die Traube in dieser Höhe bauen, um den Schloss bewohnern die Sicht auf die Kirche zu nehmen. Die "Traube" wurde 1811 - 1813, 1967 und 1989 renoviert. Sie gilt als besonders wertvoll.

zurück
Sie befinden sich hier: FREIZEIT > Freizeitangebot > Roggwilerweg > Traube