Logo Gemeinde Roggwil
Gemeinde Roggwil
Gemeinde Roggwil
Sitemap
Ask Microsoft
 

Schloss Roggwil

Um das Jahr 1200 erbaute der Bischof von Konstanz einen festen Turm in Roggwil. Mit dieser Festung wahrte er seine Interessen gegenüber dem sich an Einfluss ausbreitenden Kloster St.Gallen. Im Laufe der Jahrhunderte wurde der Turm angebaut und ging in den Besitz des Klosters St.Gallen über. Seit dem 17. Jahrhundert präsentiert sich die Anlage als schmuckes, barockes Landschlösschen. Bei der Liquidation der Klostergüter wurde auch das Schloss Roggwil verkauft. Im Zuge verschiedener Handänderungen verwahrloste das Anwesen zusehends. Von 1880 bis 1968 befand sich im Schloss die Dorfkäserei.

Der Thurgauische Heimatschutz übernahm 1976 das Schloss zum symbolischen Kaufpreis von einem Franken und leitete eine umfassende Renovation ein. Seit 1978 gehört das Anwesen der Stiftung Schloss Roggwil.

zurück