Logo Gemeinde Roggwil
Gemeinde Roggwil
Gemeinde Roggwil
Sitemap
Ask Microsoft
 

Alimentenwesen

Bevorschussung

Anspruch auf Bevorschussung der Alimente hat das Kind, wenn die Eltern ihrer Unterhaltspflicht nicht oder nur teilweise, bzw. nicht rechtzeitig nachkommen. Bedingung für die Bevorschussung ist u.a. ein rechtskräftiges Gerichtsurteil oder ein von der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde genehmigter Unterhaltsvertrag.

Der Anspruch auf Alimentenbevorschussung muss berechnet werden. Als gesetzliche Grundlage dazu dient das Gesetz und die Verordnung über die Inkassohilfe für familienrechtliche Unterhaltsbeiträge und die Bevorschussung von Kinderalimente.
Wenn die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind, können die Kinderalimente jeweils monatlich im Voraus bevorschusst werden. Die Bevorschussung dient der Sicherung des Lebensunterhaltes des Kindes. Dadurch soll einer allfälligen Hilfebedürftigkeit vorgebeugt werden.

Der Anspruch auf Alimentenbevorschussung wird jährlich neu berechnet.

Alimenten-Inkasso

Die Alimenten-Inkasso-Stelle zieht auf Ersuchen eines in der Gemeinde Roggwil wohnhaften Elternteils die Unterhaltsbeiträge beim Alimentenschuldner/in ein.

Dienstleistungen

Weitere Informationen:

Link

Sozialamt Kanton Thurgau

Formular

Document icon