Logo Gemeinde Roggwil
Gemeinde Roggwil
Gemeinde Roggwil
Sitemap
Ask Microsoft
 

Hochstamm - Obstbau

Hochstamm-Obstbäume in Blüte

Bis Ende des 19. Jahrhunderts wurde unter den hochstämmigen Obstbäumen Ackerbau betrieben. Durch das einseitige Pflügen entstanden gewölbte Äcker (Hochäcker oder «Ägeten») und dazwischen Gräben, welche eine gute Entwässerung gewährten. Heute ist anstelle des Ackerbaus die Milchwirtschaft mit Grasnutzung getreten. Den Höchstbestand an Hochstammbäumen auf Roggwiler Gebiet wurde im Jahr 1951 gezählt (47'474 Bäume). Durch den Preiszerfall, veränderte Anbaumethoden und nicht zuletzt auch durch den Feuerbrand ist der Bestand an Hochstammbäumen auf rund ¼ gesunken.

Erfreulicherweise werden heute wieder vermehrt Hochstammbäume gepflanzt. Solche Obstgärten haben einen grösseren ökologischen Nutzen als Intensivkulturen. Zudem bereichern und prägen hochstämmige Obstbäume das Landschaftsbild und machen «Mostindien» im Blust zu einer paradiesisch schönen Gegend.

Der Verein «Obstsortensammlung Roggwil» hat sich zum Ziel gesetzt, alte Obstsorten lebendig zu erhalten. 320 Bäume mit je einer Sorte wachsen seit 1994 in «Hofen».

zurück