Logo Gemeinde Roggwil
Gemeinde Roggwil
Gemeinde Roggwil
Sitemap
Ask Microsoft
 

Schloss Mammertshofen

Schloss Mammertshofen

An schönster Lage, oberhalb des Dorfes, erhebt sich der gewaltige Turm des Schlosses Mammertshofen, eine der besterhaltenen mittelalterlichen Burganlagen der Ostschweiz. Der Turm wird erstmals am Anfang des 13. Jahrhunderts erwähnt, ist aber sicher bedeutend älter. Auf ihm sassen adelige Dienstmannen des Abtes von St.Gallen, lange Zeit die Schenken von Kastell. Im 17. Jahrhundert residierten die Studer von Winkelbach sowohl über das Schloss Roggwil als auch über das Gut Schloss Mammertshofen. Im Jahre 1792 ging es an die Bündner Familie Orlandi über und blieb bis heute innerhalb der gleichen Familie, jedoch unter den veränderten Namen von Planta und Vital. An schönster Lage, oberhalb des Dorfes, erhebt sich der gewaltige Turm des Schlosses Mammertshofen, eine der besterhaltenen mittelalterlichen Burganlagen der Ostschweiz. Der Turm wird erstmals am Anfang des 13. Jahrhunderts erwähnt, ist aber sicher bedeutend älter. Auf ihm sassen adelige Dienstmannen des Abtes von St.Gallen, lange Zeit die Schenken von Kastell. Im 17. Jahrhundert residierten die Studer von Winkelbach sowohl über das Schloss Roggwil als auch über das Gut Schloss Mammertshofen. Im Jahre 1792 ging es an die Bündner Familie Orlandi über und blieb bis heute innerhalb der gleichen Familie, jedoch unter den veränderten Namen von Planta und Vital.

Online-Schalter